1. Buchung

Buchungen müssen schriftlich per Mail oder Fax erfolgen. Trainingsaufenthalte von Olebike können ebenfalls online über die Webseite www.olebike.com gebucht werden. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Buchung durch Olebike bestätigt wurde. Der Anmelder haftet, neben dem Teilnehmer, für die Erfüllung der Verpflichtungen der von ihm angemeldeten Personen.

2. Bezahlung & Buchungsbestätigung

a) Trainingsaufenthalte (basic und premium Pakete mit geführ- ten Touren)
Mit dem Zugang der schriftlichen Bestätigung durch Olebike wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der volle Reise- preis muß bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn per Über- weisung auf unserem Konto oder durch Kreditkartenzahlung über die Webseite von Blau Marí (www.blaumaritravel.com) eingegangen und gutgeschrieben sein. Die Reiseunterlagen werden spätestens 3 Wochen vor Anreise zugesandt.
b) Trainingsaufenthalte (light Pakete ohne geführte Touren)
Mit dem Zugang der schriftlichen Bestätigung durch Olebike wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der volle Reise- preis muß bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn per Über- weisung auf unserem Konto oder durch Kreditkartenzahlung über die Webseite von Blau Marí (www.blaumaritravel.com/ pagos) eingegangen und gutgeschrieben sein.
c) Mieträder
Mit der Buchung/Reservierung wird eine Anzahlung von 20% des Mietpreises fällig und das Rad wird für den Kunden fest reserviert. Bis 4 Wochen vor Mietantritt wird die Schlußzahlung fällig. Bei Nichtabholung wird die Anzahlung nicht zurück-erstattet. Bei Stornierungen gilt unsere Rücktrittsstaffel (Punkt 6 der AGB).

3. Gruppenvertrag

Sollte ein einzelner Anmelder für eine ganze Gruppe buchen, so steht er mit seiner Unterschrift für jede einzeln gebuchte Person und Leistung ein.

4. Pflichten des Reiseveranstalters

Olebike verpflichtet sich, die Reise so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit der gesamten Reise auf- heben oder mindern.

5. Pflichten des Reisenden

Der Reisende ist verpflichtet, das seinerseits Erforderliche zu tun, um vertragsgemäße Vorbereitung, Durchführung und Ab- wicklung der Reise zu ermöglichen. Verletzt der Reisende schuldhaft diese Pflichten, so ist er Olebike zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

6. Rücktritt bzw. Stornierung durch den Reisenden / Umbuch- ungen

Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück (aufgrund der Beweissicherung müssen Reiserücktritte immer schriftlich erfolgen) oder tritt er, ohne vom Reisevertrag zurückzutreten, die Reise nicht an, so kann Olebike angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen verlangen. Hierfür sind folgende Stornogebühren maßgeblich:
a) Rücktrittserklärung
– Bis 60 Tage vor Reiseantritt kostenlose Stornierung
– Vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%
– Vom 29. bis zum 8. Tag vor Reiseantritt 50%
– Vom 7. bis zum 4. Tag vor Reiseantritt 75%
– Ab 3 Tage vor Reiseantritt oder bei nicht erscheinen 100%
b) Für Umbuchungen (Änderung der Reisezeit, der Unterkunft) bis 60 Tage vor Reisebeginn, hat der Reisende eine Um- buchungsgebühr in Höhe von EUR 25,00 zu zahlen.
c) Bis zu Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Olebike ist in diesem Fall berechtigt, eine Umbuchungsgebühr von EUR 25,00 in Rechnung zu stellen.

7. Kündigung des Vertrages durch Olebike

Vor Reisebeginn kann Olebike von dem Vertrag zurücktreten, wenn:
a) der Reisende sich mit der Zahlung der Reise in Verzug befindet. Nach Reisebeginn kann Olebike den Vertrag kündigen, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung durch Olebike oder seines Erfüllungsgehilfen nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, daß die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Fall behält Olebike den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung abzüglich evtl. ersparter Aufwendungen.

8. Kündigung bei höherer Gewalt

Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluß nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beein- trächtigt, so können sowohl Olebike als auch der Reisende vom Vertrag zurücktreten.

9. Gewährleistungs-/Mitwirkungspflicht

a) Wird ein Leistungsteil der gebuchten Reise nicht vertragsgemäß erbracht, ist der Kunde berechtigt Abhilfe zu verlangen. Reklamationen müssen Olebike sofort telefonisch, persönlich oder per Mail mitgeteilt werden. Wird diese Mitteilung schuldhaft unterlassen, sind Gewährleistungs-
ansprüche ausgeschlossen. Im Gewährleistungsfall können wir Abhilfe schaffen, indemwir eine gleichwertige Ersatzleistung erbringen.
b) Gewährleistungsansprüche sind bis spätestens 28 Tage nach voraussichtlichem Reiseende bei Olebike geltend zu machen. Später eingehenden Ansprüche werden nicht anerkannt.

10.Radsport

Radsport ist eine sportliche Tätigkeit mit erhöhtem Risiko. Die Teilnehmer haben sicherzustellen, dass sie körperlich geeignet sind, an den Radtouren teilzunehmen. Das Tragen eines Fahrrad- helms ist beim Radfahren Pflicht. Die Teilnehmer sind für die Ein- haltung der Straßenverkehrsregeln selbst verantwortlich, auch bei der Teilnahme an geführten Touren. Die Gebote der Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr sind zu beachten, insbesondere ist auf die Einhaltung eines Sicherheitsabstands zu anderen Verkehrsteilnehmern zu achten und die jeweilige Straßen- und Verkehrssituation (Zustand der Straße, Dichte des Verkehrs) durch die Teilnehmer zu berücksichtigen. Olebike haftet nicht für Schäden der Teilnehmer, die durch Mißachtung der Gefahren des Radsports entstehen

11. Haftungsausschluß

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die der Reisende während einer Reise sich selber, den anvertrauten Geräten oder anderen Personen zufügt oder durch diese ihm zugefügt werden. Dieses gilt auch für Geräte die im direkten Zusammenhang mit der Reise stehen.

12. Fixer Flughafentransfer samstags

Sollte unser Abholer nicht zum angegebenen Zeitpunkt am Treffpunkt sein, was durch Verkehrsstauungen usw. manchmal
nicht zu vermeiden ist, hat der Kunde die Möglichkeit sich fernmündlich nach der Dauer der Verspätung zu erkundigen. In keinem Fall darf dabei der Treffpunkt verlassen werden. Bei Nichterreichen des Shuttles durch den Kunden aufgrund einer Verspätung seines Fluges oder bei der Gepäckausgabe, besteht kein Anspruch darauf, dass der Shuttle auf den Kunden wartet oder auf Erstattung des Reisepreises. Der Shuttle hat einen festen Fahrplan. Gemeinsam mit dem Kunden werden wir telefonisch nach der besten Alternative suchen.

13. Sonderwünsche

Sonderwünsche, die nicht im Programm vorgesehen sind und von den Reisenden gewünscht werden, können von Olebike vermittelt werden. Für die Erfüllung und Mangelfreiheit solcher Sonderwünsche haftet der Leistungsträger, nicht Olebike.

14. Versicherungen

Zur Vermeidung von Kosten, die durch einen Rücktritt bzw. Kündigung entstehen, empfiehlt Olebike den Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung.
Desweiteren sollten Sie sicherstellen, dass sie eine Auslandskrankenversicherung haben, die alle Risiken einschliesst, denen Sie während einer Radreise ausgesetzt sind inkl. einem Krankenrücktransport.

15. Unwirksamkeit

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine wirksame, die dem Willen der Parteien am nächsten kommt.

16. Bildrechte

Wir behalten uns das Recht vor, Fotos von Teilnehmern an unseren Radurlauben, ohne Entgelt in allen Medien für Werbe-
oder Marketingzwecke zu nutzen, es sei denn dem wird explizit schriftlich widersprochen.

 

 

 

Olebike ist eine Markentochter von
Blau Mari Incoming Services, S.L. CIF: B65427676 – GAT: GCMD-296 Sant Josep, 74
08370 Calella (Barcelona) Spain TEL.: +34 93 769 12 31
TEL.: +34 93 766 59 92